Erste Gemeinden setzen Nimbus Abstimmgeräte ein

An der Generalversammlung 2022 der St. Galler Kantonalbank nahmen 3316 Aktionäre teil. Es war die grösste Live-GV des Jahres und Nimbus AG sorgte wie immer für den reibungslosen Ablauf sowie für eine sichere, effiziente Durchführung.
Generalversammlung 2022 der St. Galler Kantonalbank
30. Juni 2022
Das sagt die Gemeinde Saanen über Nimbus
18. August 2022
Alle anzeigen

Erste Gemeinden setzen Nimbus Abstimmgeräte ein

Mit den elektronischen Abstimmgeräten von Nimbus kann an Gemeindeversammlungen anonym abgestimmt werden

Die elektronischen Abstimmgeräte von Nimbus erleichtern das Abstimmen an der Gemeindeversammlung

Von den Stimmbürgern in Bonaduz und Saanen begeistert aufgenommen: das NIMBUS VotingSystem


Der Einsatz elektronischer Abstimmgeräte ist bei Aktionärsversammlungen Standard. Nun nutzen auch Gemeinden das NIMBUS VotingSystem, um ihren Stimmberechtigten ein effizientes, präzises und anonymes Abstimmen zu ermöglichen.


Elektronische Abstimmgeräte von Nimbus sind ideal für den Einsatz an Gemeindeversammlungen

Das Abstimmen an einer Gemeindeversammlung ist komplex: Allfällige unangekündigte Traktanden und mehrere Anträge pro Traktandum erfordern viel Flexibilität. Nimbus hat deshalb sein Abstimmsystem – bestehend aus NIMBUS GV und NIMBUS VotingSystem – für die ganz speziellen Bedürfnisse von Gemeinden erweitert.

Die Gemeinden Bonaduz und Saanen setzten das Abstimmsystem dieses Jahr erstmals ein. Die Verantwortlichen sind sehr zufrieden mit der kompetenten Betreuung durch die Nimbus Spezialisten und natürlich mit den einfach zu bedienenden, zuverlässig funktionierenden Abstimmgeräten: den NIMBUS VotingUnits.


Professionelle Vorbereitung, reibungslose Durchführung

Dank der guten Vorbereitung auf den Ablauf der jeweiligen Gemeindeversammlung hat das Nimbus Team die Abstimminfrastruktur in rund einer Stunde aufgebaut. Neben den Funkantennen werden Rechner installiert, die die Voten der Abstimmgeräte empfangen und auswerten sowie die Resultate visualisieren und für die Projektion an die Eventtechnik übermitteln. Von allen Geräten werden auch Backup-Systeme eingerichtet, auf denen die Daten innert Millisekunden repliziert werden. So wird sichergestellt, dass die Versammlung in jedem Fall reibungslos durchgeführt werden kann.


Anonym abstimmen und blitzschnell die Resultate sehen

Jeder Stimmberechtigte erhält beim Eingang sein Abstimmgerät, ein kleines, handliches und leichtes Kästchen. Es ist äusserst einfach zu bedienen – ein kurzer Testdurchlauf genügt, danach gibt es in der Regel keine Fragen mehr.

Kommt es dann zu den Abstimmungen, gibt jeder Stimmbürger durch Tippen auf den Touchscreen des elektronischen Abstimmgeräts sein «Ja», «Nein» oder seine «Enthaltung» bzw. seine Wahl ab. Nach Ablauf eines Countdowns werden die Resultate von den Nimbus Systemen innert Sekunden ermittelt und anschliessend via Eventtechnik projiziert, sobald sie vom zuständigen Rechtsberater verifiziert worden sind.

Der Vorteil elektronischer Abstimmungen an Gemeindeversammlungen liegt auf der Hand: Die Resultate sind quasi sofort verfügbar, alle abgegebenen Stimmen werden präzis erfasst und die Meinungsäusserung erfolgt anonym.


Bonaduz und Saanen haben die elektronischen Abstimmsysteme von Nimbus mit Erfolg eingesetzt und sind begeistert:


«Der Einsatz des Nimbus Abstimmsystems hat sich längstens gelohnt, auch weil das interne Sparpotenzial gross ist. Bei komplexen Vorlagen ist es heute nicht mehr zeitgemäss, von Hand abzustimmen. Das Auszählen dauert zu lange und es muss möglich sein, seine Stimme abzugeben, ohne dass man sich für seine Meinung rechtfertigen muss. Für uns ist diese Erfahrung der erste Schritt in Richtung E-Voting. Dann können wir hoffentlich noch mehr Stimmbürger dazu motivieren, ihr demokratisches Privileg zu nutzen. Für mich ist aber klar: Wenn, dann nur mit Nimbus!»

Daniel Naef, Leiter Verwaltung, daniel.naef@bonaduz.ch



«Ich empfehle Nimbus ohne Einschränkung sofort weiter! Ja, das System kostet, doch die Investition in die Demokratie lohnt sich absolut. Weil wir der Gemeindeversammlung grosses Gewicht geben, wollten wir mit den Besten zusammenarbeiten. Mit Nimbus konnten wir eine von A bis Z professionell durchgeführte Versammlung organisieren und erhielten äusserst positive Reaktionen der Stimmbürger.»

Toni von Grünigen, Gemeindepräsident Saanen